Über mich

Das Malen begleitet mich seit meiner Kindheit und ich war schon immer gerne kreativ. Es stand jedoch außer Frage, dass ich „etwas richtiges“ lernen würde.
Während einer Zeit des Umbruchs, in der ich mich für eine zweijährige Ausbildung im Heilsamen Intuitiven Malen bei Ulrike Hirsch entschloss, fiel es mir wie Schuppen von den Augen:
Ich bin mit ganzem Herzen Künstlerin.
Dazu gehört für mich, neben der Freude am Kreativsein, der Wunsch nach einem Leben aus vollem Herzen und ein tiefes Interesse an den „Dingen hinter den Dingen“.

Das intuitive Malen hat mich gelehrt meine ureigene Kreativität und das Vertrauen in mein Leben einzuladen.
Dabei ging es nicht um das Malen „schöner“ Bilder oder um das Erlernen bestimmter Techniken. In dieser Zeit zog ich mich zurück und malte mehrere Monate hinweg für mich selbst.
Das war befreiend und auf eine wunderbare Weise heilsam für mich und mein Verständnis von Weiblichkeit.

Das intuitive Malen ist mir Spiegel und Freiraum zugleich. Es schenkt mir Freude, schafft Klarheit und Verbundenheit mit mir selbst und in meinen Beziehungen zu anderen Menschen.

Ich bin dankbar für meine beruflichen „Umwege“: Ein Studium zur Literaturwissenschaftlerin, eine Ausbildung zur Lerntrainerin und berufliche Erfahrungen in unterschiedlichen pädagogischen Bereichen.
Meine langjährige Yogapraxis und die Freude am freien Tanzen, fließen ebenfalls in meine Arbeit mit ein.

Dieter`s handgefertigte Jurten und den Garten für andere Menschen zu öffnen, bedeutet für mich ein Stück Gemeinschaft. Es freut mich zu sehen, wenn sich hier unterschiedliche Menschen begegnen, sich austauschen, zusammen malen und für sich alleine einen Rückzug in der Natur finden.

Von der reichen und bunten Zeit, in der unser Sohn groß wurde, möchte ich keine einzige Minute missen.
Ich bin dankbar dafür hier draussen zu leben, auch weil die Nähe zur Natur einen besonderen kreativen Freiraum schafft.

Mein Wissen und meine Erfahrungen als Mensch und Künstlerin während der Malsessions weiterzugeben, erfüllt mich mit Freude und Sinn.